Mazedonischer Film "Das Jahr des Affen" beim Filmfestival Cottbus

Der mazedonische Film "Das Jahr des Affen" ist beim diesjährigen Wettbewerb des Filmfestival Cottbus vertreten, welches am Montag startete. Am heutigen Freitag wird der Film in der Stadthalle gezeigt, morgen am Samstag im Weltspiegel.

Die Weltpremiere feierte der mazedonische Film  im April in Moskau, wir berichteten darüber HIER

Über den Film:



Das Jahr des Affen

Regie: Vladimir  Blazevski. 
Mazedonien/Serbien/Slowenien/Kosovo 2018, 112 Minuten.

Der ziemlich gewitzte  Schimpanse Coco entkommt aus dem Zoo von Skopje. Er wird zum Volkshelden, zum „Robin Hood“, zum „Spartacus“ gar, der ja wohl ebenfalls aus Mazedonien stammte ...  Aber halt, auch Albaner, Griechen und Bulgaren melden Ansprüche an! Coco wird zum Symbol des Widerstands – gegen welches Establishment auch immer. Herrliche Polit-Farce, der längste, aber kurzweiligste Wettbewerbsfilm.

Fr 9.11. | 17.00 Uhr | Stadthalle
Sa 10.11. | 14.30 Uhr | Weltspiegel

Homepage des Festivals findet Ihr HIER

Kommentare