Header AD

Eye Cue mit Lost and Found für Mazedonien beim Eurovision Song Contest 2018


Mazedonien ist eines der wenigen Länder, die ihre Interpreten intern für den Eurovision Song Contest nominiert haben. Das Duo Eye Cue mit "Lost and found" von Bojan Trajkovski an den Start, der auch gleichzeitig Teil der Formation ist, sowie Darko Dimitrov. Sängerin des Songs ist Marija Ivanoska. Die Band konnte ihren Song bis zum offiziell gesetzten Veröffentlichungstermin geheim halten und überrascht mit einer Mischung aus leichtgängigen Elektro und Reggae Beats. 

Eigentlich stand Mazedonien ursprünglich gar nicht auf der Teilnehmerliste des Eurovision Song Contests 2018, nachdem der Sender MKRTV seine Ausstände bei der Europäischen Rundfunkunion nicht zurückzahlen konnte. 
Nachdem eine Lösung gefunden wurde, ist der mazedonische Staatssender nun doch startberechtigt und präsentierte im Nachrichtenprogramm seinen Beitrag für Lissabon. 

Eye Cue erreichten 2010 bereits die MTV Adria Top 20 mit ihrem Lied "Not this time", stehen aber irgendwie auch in Mazedonien noch am Anfang ihrer Karriere.

Die Gruppe formierte sich 2008 und feiert heuer ihr zehnjähriges Bestehen. Mit "Lost and found" starten sie im ersten Semifinale des Eurovision Song Contests am 8. Mai in Lissabon. 

Mazedonien wartet seit 2012 auf den Finaleinzug im Song Contest. Dies schaffte zuletzt die charismatische Sängerin Kaliopi, die zwischenzeitlich im zweiten Anlauf aber ebenfalls im Halbfinale die Segel streichen musste. 

Zuletzt flog Jana Burčeska mit dem Hitverdächtigen "Dance alone" im Halbfinale von Kiew raus.


Eye Cue mit Lost and Found für Mazedonien beim Eurovision Song Contest 2018 Eye Cue mit Lost and Found für Mazedonien beim Eurovision Song Contest 2018 Reviewed by Makedonets on Donnerstag, März 22, 2018 Rating: 5

Keine Kommentare

Post AD