Header AD

Auch in Makedonien ist der Wolf gefräßig

Das Theater Filos aus Makedonien führte in Stollberg anlässlich des 11. Internationalen Kinder-Märchen-Theater-Festivals das Stück "Der Wolf und die sieben Geißlein" auf. Magdalina Mihajlovska, Jakov Angelov und Dimitar Dimitrovski (von links) bei letzten Proben vor der Aufführung. 

Gestern ist der erste Gastbeitrag anlässlich des internationalen Kindertheater-Festivals in Stollberg über die Bühne gegangen. Eine Gruppe aus Skopje erzählte das Schicksal von den sieben Geißlein.
Stollberg. Vor allem in Englisch, einige Passagen in ihrer Muttersprache und als Referenz an die Gastgeber einige Sätze in Deutsch - so präsentierten die Gäste vom Kindertheater Filos aus Makedonien das Märchen vom "Wolf und den sieben Geißlein" im Theaterpädagogischen Zentrum Stollberg. Zehn Kinder im Alter von zwölf bis 14 Jahren gehören zur Theatergruppe, die mit ihren Betreuern nach Stollberg gereist ist. Die Gäste kommen aus einer Privatschule in Skopje, an der die kleine Theatergruppe agiert, erzählt Agata Popovikj, die Leiterin der Schule. Nach Stollberg sei man auf Empfehlung einer anderen Theatergruppe aus Makedonien gekommen, die in den vergangenen Jahren bereits mit Begeisterung an dieser Veranstaltung im Erzgebirge teilgenommen hat.


Grimms Märchen seien natürlich auch in ihrer Heimat bekannt, sagt Agata Popovikj mit Bezug auf den Festivalbeitrag "Der Wolf und die sieben Geißlein", der am Dienstag auf dem Programm stand. Für die Inszenierung habe man eine moderne Variante gefunden, um die Spielfreude der jungen Darsteller anzusprechen.

Daher zeigen sich die Geißlein in dem Stück als Jugendliche, die die Abwesenheit ihrer Mutter nutzen, um eine wilde Party zu feiern. Über alles wacht in der Bühnen- Rolle der Regisseurin Eva Lazarevska. Seit zwei Jahren spiele sie in der Theatergruppe mit, erzählt die Zwölfjährige, die bei ihrem Auftritt die Schauspieler elegant im schwarzen Kleid durch die einzelnen Szenen dirigiert und zum Schluss eine kleine Textpassage in deutscher Sprache einstudiert hat. Das sei ihr nicht schwer gefallen, denn in der Schule lerne sie deutsch. Möglichkeiten, diese Kenntnisse zu vertiefen, ergeben sich beim Aufenthalt im Erzgebirge allemal - sicher auch dann, wenn nicht Theater gespielt wird. Nachwuchs-Schauspielern Magdalina Mihajlovska, auf der Bühne ist die 14-Jährige eines von sieben Geißlein, sagt, sie wolle Freunde finden und freue sich aufs Sightseeing. Denn am gestrigen Mittwoch stand eine Tour zum Saurierpark Kleinwelka auf dem Programm.

Im Rahmen des Festivals spielen die russischen Gäste morgen um 10 Uhr im Stollberger Theaterpädagogischen Zentrum, Jahnsdorfer Str. 7, das Stück "Der magische Ring". Karten gibt es nur an der Tageskasse für je fünf Euro (erm. drei Euro). Die Aufführungen "Sechse kommen durch die ganze Welt" heute 10 und 16 Uhr des Kinder- und Jugendtheaters Burattino sind ausverkauft.




Auch in Makedonien ist der Wolf gefräßig Auch in Makedonien ist der Wolf gefräßig Reviewed by Makedonets on Freitag, Oktober 24, 2014 Rating: 5

Keine Kommentare

Post AD