Header AD

Bobby Rosso


So geheimnisvoll und einzigartig, wie die kostbarste Spezialität Istriens – die Trüffel – ist die Stimme Bobby Rosso’s. Eine Stimme, die so atemberaubend ist, wie die weite des Meeres an dem er zu Haus ist und jeden zum Träumen einlädt. Ein Künstler, den man sich einfach merken muss. Mit seinem südländischen, istrianischen Temperament verzaubert er sein Publikum wo immer er auch ist und schafft es jedes Mal die Herzen seiner Fans zu erreichen. 

Bobby Rosso eine neue Stimme am Schlagerhimmel, die den deutschen Schlager um eine neue Facette bereichert! Ein Künstler, der genauso erfrischend ist, wie der Genuss eines gut gekühlten Glases Malvasia von der istrianischen Halbinsel, wo er in Porec - dem Zentrum von Istrien - seinen Lebensmittelpunkt gefunden hat. Frei nach dem Motto der istrianischen Lebenskultur: „Brot, Olivenöl, Wein für den Leib und Musik für die Seele!“ Eine Musik voll südländischem Flair, voll Gefühl und voll Herz – einfach Bobby Rosso!!! 

Bobby Rosso, der in Stip ( Mazedonien ) zur Welt kam, wurde die Musikalität bereits in die Wiege gelegt. Seine Großeltern waren Musiker. Wahrscheinlich hat er aber sein Talent von seiner Mutter, die zur damaligen Zeit in Mazedonien der 1ste Radio - Schlagerstar war. 

Obwohl Bobbys Eltern (der Vater war Geschichts- Professor am Gymnasium; die Mutter Apothekerin von Beruf) seine musikalischen Ambitionen unterstützten, legten sie großen Wert auf seine schulische Ausbildung. Er absolvierte das Gymnasium mit Abitur und studierte danach Botanik ( Hortikultur ). Seinen Militärdienst leistete er in Pula und von da an blieb er in Istrien, denn schon als Kind war sein größter Wunsch am Meer zu Leben. So verschlug es ihn nach Porec, wo er heute gemeinsam mit seiner gesamten Familie lebt. Bobby beherrscht mehrere Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, sowie Russisch. 

Mit 13 Jahren gründete Bobby zusammen mit seinem etwas älteren Bruder Teddy seine erste Band und von da an ließ ihn der Wunsch, Musiker zu werden, nicht mehr los. Er erlernte die Instrumente Schlagzeug – Bass – Gitarre, doch seine größte Freude war es immer Sänger zu sein. Mit 17 ging er das erste Mal auf Tournee und bis heute führte ihn die Musik durch ganz Europa ( Skandinavische Länder; Deutschland / Österreich / Italien / Schweiz / Spanien / Tschechei ), und in die USA. Zuerst mit verschiedenen Bands, wie: Galaxis ( mit argentinischen Musikern ) oder Kalifornia ( mit seinem Bruder Teddy ), sowie mit seinem eigenen Bobby Rosso Sextett. 

Höhepunkte dieser Zeit waren gemeinsame Auftritte mit Bernd Clüver, Ibo, Jürgen Drews, sowie bei einer Gala beim Stanglwirt in Tirol mit G.G. Anderson, wo beide ein Duett von „To love somebody“ sangen. Ein weiteres Highlight war eine Silvester Party für Prinz Albert von Monaco in Fulpmes / Stubaital in Tirol.

Zum Deutschen Schlager kam Bobby Rosso – sein Name leitet sich von seiner Lieblingsfarbe Rot ab, die italienisch Rosso heißt und den er schon seit 1989 trägt – durch Christ Exwell, einer Verlegerin aus Deutschland. Beide trafen sich per Zufall in Porec, wo sie schon seit Jahren lebt, im Tonstudio von Bobby’s Bruder. Sie war von seiner Stimme so angetan, dass sie in fragte, ob er nicht deutsch singen wolle.

Schon die erste Single „Manuela“ kam auf Anhieb in die Schweizer Hitparade des DRS und blieb dort mehrere Wochen!

Nach diesem Achtungserfolg, entschloss man sich eine Produktion zu veröffentlichen, die zu einer multikulturellen – Kroatien, Deutschland, Österreich - Zusammenarbeit führte.

Das nun vorliegende brandneue Album ist ein Beweis seines Könnens und seiner unverkennbaren Stimme, voll südländischem Flair und der Sehnsucht nach dem Süden - Musik für‘s Herz – einfach Bobby Rosso!



Name: Bobby Rosso
Geburtsdatum: 23.05.1964
Geburtsort: Stip / Mazedonien
Familienstand: Verheiratet
Wohnort: Porec / Istrien
Beruf: Musiker
Ausbildung: Abitur / Hortikultur Studium
Augenfarbe: Blau
Haarfarbe: Schwarz
Körpergröße: 1,85
Sternzeichen: Zwilling
Hobbys: Komponieren / Musik
Lieblingsfarbe: Rot / Rosso
Lieblingskleidung: Jeans
Lieblingsblume: Tulpen
Lieblingsgetränk: Cappuccino
Lieblingsessen: Pasta
Lieblingstier: Pferde
Lieblingssänger: Dean Martin
Lieblingssong: „That’s life“
Was ich am meisten hasse: Lügen
Was ich gerne mag: Segeln Wen ich am liebsten treffen würde: Menschen mit Herz
Was ich mir wünsche: Gesundheit
Lebensmotto: Toleranz
Wofür ich mich stark mache: Für friedliches Miteinander
Was ich an anderen schätze: Wahrhaftigkeit / Wärme / Rücksicht
Wie sehe ich mich selbst: Positiv für alles offen
Meine Ziele: Das ich die Herzen des Publikums mit meiner Musik erreiche
Wie es begann: Mit Chris Exwell SBA- Music Zürich

Bobby Rosso Bobby Rosso Reviewed by Makedonets on Freitag, Januar 20, 2012 Rating: 5

Keine Kommentare

Post AD